Landesverband

Mitgliederrekord bei den Bremer GRÜNEN: 195 neue Mitglieder in 2021

Die Bremer GRÜNEN wachsen stetig weiter: Mit 1248 Mitgliedern hat die Größe des Landesverbands einen neuen Höchststand erreicht (Stand: 31.12.2021). Damit hat der Landesverband im vergangenen Jahr 2021 195 neue Mitglieder von jung bis alt aufgenommen. 2020 waren es 65 und nach der Bürgerschaftswahl 2019 waren es 190 Neueintritte.

Vor allem die Bekanntgabe der Kanzlerinkandidatur von Annalena Baerbock am 19. April 2021 hatte einen enormen Anstieg der Mitgliederzahl im Bremer Landesverband (aber auch bundesweit) zur Folge. Allein am 19. und 20. April bekamen wir 15 neue Mitgliedsanträge.

Das sagen unsere Landesvorstandssprecher*innen zur positiven Entwicklung der Mitgliedszahlen:

Florian Pfeffer, Landesvorstandssprecher: „Wir haben nicht nur mehr als 1200 Mitglieder – wir sind über 1200 Botschafter*innen für eine grünere und gerechtere Welt. Diese Utopie wird von immer mehr Menschen mitgetragen und unterstützt. Das stimmt uns zuversichtlich, dass wir gemeinsam die Krisen unserer Zeit überwinden werden. Wir können die Klimakrise nur gesamtgesellschaftlich bewältigen und das geht eben vor allem mit starken GRÜNEN. Ich bin davon überzeugt, dass wir die Bürgerschaftswahl 2023 nur gewinnen werden, wenn wir das Wort ‘Wir’ viel größer denken, als wir das im Alltag der politischen Auseinandersetzung zurzeit tun. Nur wenn wir Antworten für die Geschäftsleute am Wall aufzeigen, für die Eltern, die in Bremen Nord keine Schule finden oder für Pendler*innen, die aus Syke mit dem Auto zur Arbeit fahren, werden ‘Wir’ aus der kommenden Bürgerschaftswahl als starke politische Kraft hervorgehen – weil Menschen tatsächlich etwas gewonnen haben.“

Alexandra Werwath, Landesvorstandssprecherin: „Wir freuen uns sehr, dass immer mehr Menschen aus Bremen und Bremerhaven unsere grünen Ideen unterstützen. Natürlich bedeuten mehr Mitglieder eine größere Herausforderung an uns: mehr Personalbedarf zur Mitgliederverwaltung, größere Anforderungen an Beschlussfähigkeit von Veranstaltungen. Zudem ist es gerade in der Corona-Pandemie eine enorme Herausforderung, die neuen Mitglieder in die Partei zu integrieren. Viele werden Grünes Mitglied, weil sie sich engagieren und etwas bewirken wollen. Digitale Veranstaltungen sind zwar niedrigschwellig, sie stellen aber auch eine Hürde da. Die Zusammenarbeit in der Partei lebt von ihrem Miteinander und aktiven Austausch. Auf der anderen Seite können wir durch mehr Mitgliedsbeiträge mehr Veranstaltungen und andere Angebote zum Austausch innerhalb der Partei und mit den Bürger*innen anbieten.“

Hintergrundinfo: Der Landesverband von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Bremen knackte 2020 die 1000er-Marke. Seit Jahren wächst die Mitgliederzahl der Bremer GRÜNEN an. Im Vergleich zu 2016 hat sich der Landesverband fast verdoppelt. Wie sich die Mitgliederzahlen der Bremer Parteien zuletzt entwickelt hatten, hatte u.a. der WESER-KURIER Anfang des vergangenen Jahres analysiert.

Mitglied werden

Dich interessieren Themen, wie Klimaschutz, Zusammenhalt und Gerechtigkeit? Dann bist du genau richtig bei uns. Gemeinsam treten für die Demokratie ein und verteidigen unsere Werte. Dafür brauchen wir Dich! Werde jetzt Mitglied bei uns GRÜNEN.

Mehr Infos gibt es unter gruene-bremen.de/mitgliedwerden

Neuste Artikel

Bildungspolitik

Schulen: Grüne fordern Beibehaltung der täglichen Testpflicht

Soziales

Energieberatung in armutsgeprägten Quartieren wird ausgeweitet

Ähnliche Artikel