Klimaschutz

Bremer Kohleausstieg kommt voran: Kraftwerk im Hafen wird stillgelegt

Das Kohlekraftwerk im Industriehafen wird im neuen Jahr stillgelegt. Die Betreiberin swb hat dafür bei der ersten Auktion zum Kohleausstieg den Zuschlag erhalten, wie die Bundesnetzagentur mitteilt. Dazu erklärt der klimapolitische Sprecher Philipp Bruck: „Mit der endgültigen Stilllegung des Kohlekraftwerks im Hafen kommt Bremen dem Kohleausstieg ein Stück näher. Im Volllastbetrieb hat das Kraftwerk mehrere tausend Tonnen klimaschädliches CO2 pro Tag ausgestoßen.“

„Enttäuschend ist hingegen die weiterhin unklare Zukunft des Kraftwerkes Farge. Hier hätten wir uns bereits in der ersten Runde ein erfolgreiches Gebot und damit eine schnellere Stilllegung durch den Betreiber Onyx gewünscht. Der vollständige und schnellstmögliche Kohleausstieg ist  angesichts der Klimakrise dringend notwendig“, so Bruck weiter.

Neuste Artikel

Bildungspolitik

Beschluss zu Schulen hält Maß zwischen Infektionsschutz und Bildungschancen

Arbeitsmarkt

Homeoffice-Debatte: Grüne erwarten ‚Sicher-Arbeiten-Gipfel’

Landesverband

Grünen-Parteitag am 23. Januar digital

Ähnliche Artikel