Soziales

Tenever: Startschuss für neuen Supermarkt

Der Osterholzer Ortsteil Tenever erhält nach vielen Jahren wieder einen fußläufig gut erreichbaren Nahversorgungsmarkt. Den Startschuss dafür hat die Baudeputation am Donnerstsag gegeben. Die grüne Bürgerschaftsabgeordnete Sahhanim Görgü-Philipp begrüßt den Deputationsbeschluss: „Der neue Supermarkt ist eine große Erleichterung für alle Menschen im Stadtteil, insbesondere für Familien und ältere Menschen. Damit wird die ortsnahe Versorgung mit Lebensmitteln für mehr als 5000 Menschen erheblich verbessert. Das Wohnumfeld wird deutlich aufgewertet, Tagesabläufe werden erleichtert und Fahrtkosten gespart, die sonst für die An- und Abfahrt zu weiter entfernten Einkaufsmöglichkeiten anfallen. Mit dem Nahversorger wird das Quartier noch lebendiger, und wir stärken die Teilhabe und Begegnung der Menschen in Tenever. Wir erwarten, dass das Vorhaben nun auch zügig umgesetzt wird.“

In Tenever gibt es seit dem Jahr 2016 keinen zentral gelegenen Nahversorger mehr. Mit dem Planaufstellungsbeschluss hat die Baudeputation den Auftakt für das sogenannte Nordquartier an der Neuwieder Straße gegeben. Neben dem Bau des Supermarktes plant die Gewoba als Eigentümerin der Fläche auch öffentlich geförderte Wohnungen, Räume für einen sozialen Träger sowie einen Quartierspark.

Neuste Artikel

Koalition bringt Reform des Landesgleichstellungsgesetzes auf den Weg

Meinung am Freitag

„Die „Backpfeife hat mir auch nicht geschadet – kenn´ ich nicht, mag ich nicht oder früher war eh alles besser“

Klimapolitik

Klima-Bauzentrum öffnet als zentrale Anlaufstelle

Ähnliche Artikel