Klimaschutz

Renommierte Expert*innen für Klima-Enquetekommission benannt

Die Grünen-Fraktion benennt mit Dr. Patrick Graichen, Direktor der Denkfabrik Agora Energiewende, und Dr. Philine Gaffron von der Technischen Universität Hamburg zwei ausgewiesene Expert*innen aus den Bereichen Energiewende sowie nachhaltige Verkehrsplanung für die Klima-Enquetekommission. Patrick Graichen gilt als einer der bundesweit wichtigsten Vordenker der Energiewende. Er leitet seit 2014 den Thinktank Agora Energiewende, die einflussreichste Denkschule für Energiepolitik in Deutschland. Zuvor hat der studierte Volkswirtschaftler und Politikwissenschaftler in verschiedenen Positionen im Bundesumweltministerium gearbeitet, u.a. als Persönlicher Referent des Staatssekretärs und ab 2007 als Referatsleiter für Umwelt- und Energiepolitik. Er hat an der Universität Heidelberg über kommunale Energiepolitik promoviert. Dr. Philine Gaffron lehrt und forscht am Institut für Verkehrsplanung und Logistik der Technischen Universität Hamburg. Ihre Schwerpunktthemen sind nachhaltige Mobilität sowie Umweltwirkungen und soziale Gerechtigkeit im Verkehr. Sie hat an der Napier University in Edinburgh über Umsetzungsprozesse für den nachhaltigen Fuß- und Radverkehr in britischen Kommunen promoviert.

Zur Auswahl der Expert*innen erklärt Philipp Bruck, Sprecher für Energiepolitik und Klimapolitik: „Ich freue mich sehr, dass wir mit Patrick Graichen und Philine Gaffron zwei herausragende Expert*innen für die Kommission gewinnen konnten. Sie haben über Jahre in den beiden für die Enquete wichtigsten Bereichen Energie- und Verkehrswende gearbeitet, sind mit kommunalem Klimaschutz vertraut und werden die Arbeit der Enquete enorm bereichern. Nächste Woche geht es los, dann müssen die Mitglieder der Enquetekommission zeigen, wie ernst sie die Herausforderung nehmen. Bremen wird genau darauf schauen, was wir dort machen. Wir müssen liefern!“

Neuste Artikel

Migration

Landesvorstand fordert Umsetzung des Landesaufnahmeprogramms

Gesundheitspolitik Sportpolitik

Linda Neddermann über Corona & Sport, Gewissenskonflikte und gebrochene Sportler*innen-Herzen

Zum Tod von Hucky Heck

Ähnliche Artikel