Gesundheit

Impfstand: CDU verharrt im Kirchturmdenken

In der Debatte um Impfquote und Impfstand hält die GRÜNEN-Fraktion der CDU vor, die Krankenhausbelastung und damit das Wesentliche aus dem Blick zu verlieren: Die Bremer Kliniken sind in der Omikron-Welle bisher nicht überlastet, es gibt keine Versorgungsspitzen auf den Intensivstationen. Das ist auch dem Erfolg der bisherigen Impfkampagne geschuldet, betont die stellv. Fraktionsvorsitzende und gesundheitspolitische Sprecherin Ilona Osterkamp-Weber: „Offenbar stört sich die Bremer CDU so sehr an den bundesweit positiven Schlagzeilen zur Bremer Impfkampagne, dass sie verzweifelt nach einem Haar in der Suppe sucht. Ohne bundesweites Impfregister sind exakte Zahlen, wie viele Bremer*innen in Niedersachsen und andersherum geimpft worden sind, nicht möglich. In ihrem Kirchturmdenken übersieht die CDU, dass jede*r hier Geimpfte der über 100.000 täglich einpendelnden Arbeitnehmer*innen aus Niedersachsen gut ist. Für das Pandemiegeschehen in Bremen ist es mindestens so wichtig, einen Niedersachsen zu impfen, der den halben Tag mit Kontakten in Bremer Betrieben, im ÖPNV und beim Shoppen verbringt, wie einen Bremer, der die ganze Zeit im Homeoffice sitzt. Zumal Menschen aus dem niedersächsischen Umland letztlich in Bremer Kliniken landen würden, wenn sie mangels Impfschutz schwer erkranken.“

Ilona Osterkamp-Weber betont den Zusammenhang von Impferfolg und niedriger Hospitalisierungsrate: „Ohne den bisherigen Impferfolg in Bremen wäre die aktuell vergleichsweise niedrige RKI-Hospitalisierungsrate von 3,38 wegen Covid-19 nicht möglich. Mit ihrer Konzentration auf den Randaspekt bleibt die CDU leider bisher Vorschläge schuldig, wie die Impfkampagne noch wirksamer gemacht werden könnte. Neben der Impfpflicht und einem Impfregister auf Bundesebene zur wirksamen Durchsetzung hoffen wir auch darauf, dass der neue Impfstoff Novavax noch manche Unentschlossenen zum Impfen bewegt. Schließlich sind unter den bislang Ungeimpften auch Menschen, die – wenn auch unbegründet – bei den bisherigen Impfstoffen Ängste haben. Für sie kann der neue Impfstoff, den auch Bremen sich gesichert hat, eine Brücke sein.“

Du möchtest dich gegen das Covid-19-Virus impfen lassen? Dann können Sie sich u.a. beim Impfzentrum für einen Termin registrieren lassen. Weitere Informationen zum Impfen und dem Impfangebot in Bremen gibt es hier.

Neuste Artikel

Kreisverband Bremen Mitte/Östliche Vorstadt

GRÜNE verurteilen Angriff auf das Büro des Kreisverbandes Bremen-Mitte/Östliche Vorstadt

Meinung am Freitag

Emanuel Herold: Ostpolitische Abgründe

Fraktion

Henrike Müller ist neue Vorsitzende der GRÜNEN-Fraktion

Ähnliche Artikel