Grüne Bremen zum Tod des CDU-Vorsitzenden Jörg Kastendiek

Der Bremer Landesverband von Bündnis 90/Die Grünen trauert um Jörg Kastendiek, der gestern nach schwerer Krankheit verstorben ist. Dazu erklären Alexandra Werwath und Hermann Kuhn, Landesvorstandssprecher von Bündnis 90/Die Grünen Bremen:

 „Heute ist ein trauriger Tag, an dem Bremen im Wahlkampf inne halten sollte. Mit Jörg Kastendiek ist ein verdienter Politiker von uns gegangen. Der Tod unseres Kollegen trifft uns sehr. Jörg Kastendiek bleibt uns in Erinnerung als Politiker, der immer hart in der Sache für seine politischen Überzeugungen gestritten hat – in seiner Partei und im Parlament. Sein damit verbundenes Engagement für unsere Demokratie wissen wir sehr zu schätzen.
Unser aufrichtiges Beileid gilt in diesen dunklen Stunden seiner Familie, seinen Wegbegleitern und seinen politischen Mitstreitern.

Alexandra Werwath und Hermann Kuhn
Landesvorstandssprecher GRÜNE Bremen

Neuste Artikel

Rechtsextremer Anschlag in Halle mahnt zu konsequentem Handeln

Klimaschutzpaket: Ohne Nachbesserungen keine Bremer Zustimmung

Kommentar zur Wahl des Bundesfraktionsvorsitzes

Ähnliche Artikel