Radverkehr

Grüne zum neuen Radring: Uni- und Wallringroute sinnvoll verbinden!

Das Verkehrsressort startet das Beteiligungsverfahren für den Umbau des Wallrings zur Fahrradroute. Dazu erklärt Ralph Saxe, verkehrspolitischer Sprecher der Grünen-Bürgerschaftsfraktion: „Der Umbau des Wallrings zur Fahrrad-Premiumroute ist der Auftakt zu einer noch fahrradfreundlicheren Innenstadt. Wichtig ist nun, dass die bereits vorhandene Fahrrad-Premiumroute zur Universität sinnvoll mit der Wallringroute verbunden wird. Dabei gilt es insbesondere, die Engstelle an der Bischofsnadel für Radfahrende und Fußgänger*innen zu entschärfen.“

Ralph Saxe weiter: „Von der Umgestaltung des Walls profitiert auch der örtliche Handel, der künftig bequemer zu Fuß und per Rad erreicht wird. Dass es Bremen gelungen ist, einen Großteil der Baukosten über den Bund zu finanzieren, unterstreicht die Qualität der Planungen.“

Neuste Artikel

Zum Tod von Hucky Heck

Kulturpolitik

Koalition will Musikclubs als Kulturorte anerkennen

Queerpolitik

Zur Freien Evangelischen Bekenntnisschule Bremen

Ähnliche Artikel