Grüne verurteilen Farbbeutel-Attacke auf Martini-Kirche

Zum Farbanschlag auf die Kirche der evangelischen Martini-Gemeinde in Bremen erklärt Henrike Müller, stellvertretende Fraktionsvorsitzende und Sprecherin für Gleichstellungs- und Religionspolitik: „Mit Farbbeuteln ein Gotteshaus zu attackieren ist zutiefst unanständig und inakzeptabel und gehört für mich nicht zum Repertoire der politischen Auseinandersetzung. Angriffe auf religiöse Einrichtungen lehne ich vehement ab.
Der Respekt vor Glaubenseinrichtungen gehört zum demokratischen Grundverständnis. Wer Kritik an den volksverhetzenden Predigten des Pastors der Martini-Gemeinde hat, ist aufgerufen Rechtsmittel zu nutzen, um deutlich zu machen, dass seine Form von Hassreden auch und insbesondere in Gotteshäusern nichts zu suchen haben.“

Neuste Artikel

Grüne Alte

Grüne Alte – Zusammenlegung der Haltestellen an der Domsheide!

Fraktion

Zweiter Jahrestag des Kriegsbeginns: Unterstützung für die Ukraine darf nicht nachlassen

Fraktion

Grüne: Mentale Gesundheit von Kindern und Jugendlichen stärken!

Ähnliche Artikel