LAG Tierpolitik

Die LAG Tierpolitik sieht ihre Aufgabe in der vom Grundsatzprogramm der Grünen geforderten Neubestimmung des Verhältnisses von Mensch und Tier. Wir möchten innerhalb und außerhalb der Partei zu Debatten über Tierschutz und Tierrechte anregen und überlegen, welche konkreten Verbesserungsmöglichkeiten die Politik in Bremen und Bremerhaven hat.
Einige Probleme des angewandten Tierschutzes wurden bereits im Bürgerschaftswahlprogramm 2015 angesprochen, wie die Haltungsbedingungen von für die Nahrungsmittelindustrie gehaltenen Tieren oder die Möglichkeiten eines wirksamen Schutzes von Haustieren. Wie wir diese Ziele in reale Politik umsetzen können und ob uns diese Ziele überhaupt ausreichen, sind zentrale Diskussionsthemen unserer Treffen. Außerdem widmet sich die LAG zum Beispiel der Aufgabe, neue Ideen zum Ausstieg aus Tierversuchen zu entwickeln und zu diskutieren.

 

Ansprechpartner*innen

Insa Warms-Cangalovic – lag.tierpolitik[at]gruene-bremen.de

 

Zugeordnete Bundesarbeitsgemeinschaft(en)

BAG Tierschutzpolitik

Die BAG Tierschutzpolitik versteht sich einerseits als Ort für konzeptionelle und zukunftsweisende Diskussionen, andererseits ist die BAG auch das Gremium, in dem sich Fachleute kritisch-konstruktiv mit der aktuellen bündnisgrünen Tier- und Artenschutzpolitik auseinandersetzen.

http://www.gruene-bag-tierschutzpolitik.de