Bremer Grüne zu den Ergebnissen der Bremischen Bürgerschaftswahl

In einer ersten Reaktion auf den prognostizierten Wahlausgang äußern sich die Landesvorsitzenden von Bündnis 90/DIE GRÜNEN, Alexandra Werwath und Hermann Kuhn, wie folgt: „Die ersten Prognosen sagen uns GRÜNEN ca. 18 Prozent bei der Wahl zur Bremischen Bürgerschaft voraus. Wir danken allen Menschen, die uns ihre Stimme gegeben haben. Wir werden sorgsam mit diesem Votum umgehen. Ein solches Wahlergebnis nach zwölf schwierigen Regierungsjahren sehen wir als Anerkennung unserer Arbeit und als Auftrag, wieder Regierungsverantwortung zu übernehmen. Rot-Grün hat keine Mehrheit mehr, eine neue Koalition muss gebildet werden. Es geht um einen Aufbruch angesichts der drängenden Herausforderungen unseres Bundeslandes.

Wir GRÜNEN sind bereit, an der Bildung einer Regierung mitzuwirken, die wirksamen Klimaschutz mit Energie- und Verkehrswende noch klarer ins Zentrum rückt. Eine von GRÜNEN mitgetragene Regierung steht für eine Qualitätsoffensive in der Bildung sowie für Vielfalt und Zusammenhalt der Gesellschaft. GRÜNE beteiligen sich an einer Regierung, die bei einer nachhaltigen Finanzpolitik ohne neue Schulden bleibt.

Wir werden nach der Wahl das machen, was wir vor der Wahl versprochen haben: Wir werden in den kommenden Tagen mit allen demokratischen Parteien ernsthafte Gespräche über die Möglichkeit zur Bildung einer solchen Regierung führen.“

 

Neuste Artikel

Grüne: Für Bremen den Klimanotstand erklären!

Grüne kritisieren Denunziationsportal der AfD

Wer Grün will muss Grün wählen! Warum wir keine Koa-Aussagen machen

Ähnliche Artikel