Veranstaltung „Gewaltfreie Kinderbetreuung“ am 20. Mai um 19 Uhr

Gemeinsam psychische Gewalt gegen Kinder und ihre Folgen verhindern

Psychische Gewalt ist die häufigste Form von Gewalt gegen Kinder. Sie äußert sich z.B. durch verbale Erniedrigung, Diskriminierung, Anschreien, Liebesentzug, Drohungen und offene Verachtung. Psychische Gewalt hinterlässt Spuren auf der Seele von Kindern.

Kinder haben ein Recht auf gewaltfreie Erziehung!

Eltern sind verantwortlich und aufgefordert, genauso wie Erzieher*innen und weitere Bezugspersonen in Kinderbetreuungseinrichtungen dies zu gewährleisten. Krippe und Kindergarten sind Schutzeinrichtungen in denen die Gewaltfreiheit garantiert werden muss. In einer Podiumsdiskussion wollen wir die Möglichkeit eröffnen, offen über die Entstehung psychischer Gewalt in Betreuungseinrichtungen und die langfristigen Folgen für Kinder zu sprechen.

Wir kommen mit keinem erhobenen Zeigefinger, sondern wollen gemeinsam blinde Flecken erkennen und zusammentragen, was wir benötigen, um Gewaltfreiheit in der Kinderbetreuung zu gewährleisten.

Dabei werden unter anderem folgende Fragen diskutiert:
  • Was ist unter psychischer Gewalt in der KiTa zu verstehen und welche Folgen hat sie für Kinder?
  • Welche Maßnahmen werden gebraucht? Pädagogisch, präventiv, persönlich?
  • Welche Rolle spielen die Ausbildungsinhalte in der Praxis?
  • Welche Rolle spielt die pädagogische Haltung in Betreuungseinrichtungen?
Auf dem digitalen Podium diskutieren
  • Prof. Dr. Jörg Maywald, Professor für Kinderrechte und Kinderschutz, Geschäftsführer Deutsche Liga für das Kind
  • Diplom Pädagogin Susanne Thomsen, Systemische Familienberaterin, Paritätisches Bildungswerk Bremen
  • Katja Mäueler, Leiterin der KiTa „Kindergruppe Blankenburger Str. e.V.“
  • Sabine Frölich, Lehrerin für die Ausbildung von pädagogischen Fachkräften an einer privaten Fachschule und Dipl. Sozialpädagogin

Moderation: Solveig Eschen, Mitglied der Grünen-Bürgerschaftsfraktion und Sona Terlohr, Mitgliedes des Landesvorstands.

Auf der Veranstaltung ist Raum für Fragen und Beiträge aus dem Publikum.

Zugangsdaten

Nehmen Sie an meinem Meeting per Computer, Tablet oder Smartphone teil.
https://global.gotomeeting.com/join/571637741

Einwahl per Telefon:
Deutschland: +49 721 9881 4161
Zugangscode: 571-637-741

Neuste Artikel

Wirtschaftspolitik

Emanuel Herold: „Hätte, hätte, Lieferkette? Da geht noch mehr!“

Wissenschaft

Über 24 Millionen Euro mehr für die Wissenschaft

Sportpolitik

Regierungskoalition stärkt den Breitensport

Ähnliche Artikel