Runder Tisch Klima-Enquete mit Philipp Bruck

Monday, der 2. November 18:30 Uhr online

Der Runde Tisch Klima-Enquete geht in die zweite Runde. Alte und neue Interessierte, egal ob Grünen-Mitglied oder nicht, sind gern gesehen. Diesmal wollen wir speziell über die Themen klimaneutraler Gebäudebestand, Wohnen und Stadtentwicklung sprechen. In einer Online-Veranstaltung der Grünen Bürgerschaftsfraktion Bremen wollen wir gemeinsam mit dem grünen Abgeordneten Philipp Bruck neue Ideen erarbeiten, wie ein klimaneutrales Bremen aussehen kann und was dafür getan werden muss.

Was macht die Klima-Enquete?
In der Klima-Enquete Bremen werden wir im nächsten Jahr gemeinsam mit allen Fraktionen der Bremischen Bürgerschaft eine Klimaschutzstrategie für Bremen erarbeiten, die mit dem Pariser Klimaabkommen vereinbar ist. Für uns steht dabei an erster Stelle, Maßnahmen zu entwerfen, die das sich hieraus ergebende CO2-Budget einhalten. Doch welche Maßnahmen sind sinnvoll? Welche sind sozial gerecht, schnell umsetzbar und effektiv? Wie gehen wir mit Zielkonflikten um? Wir wollen Eure Meinung wissen!

Was ist bisher geschehen?
Bisher gab es fünf öffentliche Enquete-Sitzungen und eine Klausurtagung. Seit August führen wir Themensitzungen durch. Es gab bereits Sitzungen zu den Bereichen Energie/ Abfall, Industrie und Gebäude/ Stadtentwicklung, In den Sitzungen wurden Sachverständige angehört und es wurde diskutiert, welche Maßnahmen Bremen ergreifen sollte.

Und was kommt jetzt?
Bis Januar folgen weitere Themensitzungen zu den Bereichen Verkehr, Bildung/Wissenschaft und Konsum/Ernährung. Gleichzeitig werden die Ergebnisse der bisherigen Sitzungen gesichert und weiter diskutiert. Das wollen wir beim Runden Tisch auch mit Euch machen.

Was machen wir am 02.11.2020?
Wir wollen Euch zunächst erzählen, was in der letzten Enquete-Sitzung zum Thema Industrie und nebenbei seit dem letzten Runden Tisch-Treffen im September passiert ist. Dann möchten wir vertieft in das Thema Gebäude, Wohnen, Stadtentwicklung einsteigen und gemeinsam brainstormen: Welche CO2-Einsparung ist bis 2030 machbar? Welche Maßnahmen sind dafür notwendig? Und wie sieht unsere Vorstellung eines klimaneutralen Bremens aus?

Die Enquete bietet nicht nur die Möglichkeit, sich mit anderen Fraktionen auszutauschen, sondern auch die Zeit, mit Euch über Werte und Richtungen zu diskutieren, die wir beim Klimaschutz einschlagen wollen. Das ist Eure Chance, Euch an einem laufenden Politikprozess zu beteiligen. Kommt vorbei und diskutiert mit.

Zur digitalen Diskussion kommt ihr hier:
Nehmen Sie an meinem Meeting per Computer, Tablet oder Smartphone teil.
https://global.gotomeeting.com/join/363162013

Sie können sich auch über ein Telefon einwählen.
Deutschland: +49 892 0194 301

Zugangscode: 363-162-013

Bitte meldet euch doch vorher kurz formlos bei Kristina an: kristina.koetterheinrich(at)gruene-bremen.de