LAG Stadt- und Regionalentwicklung

Thursday, der 7. November 19:00 Uhr Geeren 41-43, Architektenkammer

In der Sitzung wird es um das „Bremer Haus“ gehen, außerdem stehen Wahlen der LAG-Sprecher*innen sowie Termin- und Themenabsprachen an.

TOP 1: Das Bremer Haus
Das Bremer Haus ist attraktiv, es ist über viele Generationen und soziale Schichten nutzbar, anpassungsfähig und werthaltig. Warum bauen wir es heute kaum noch? Wo und warum versuchen wir es jetzt wieder? Welche Nachteile und Vorteile hat es und auf welche Schwierigkeiten stoßen wir bei seiner Renaissance?

Unsere Referenten:

1. Christoph Theiling wird über den Wettbewerb für Bremer Häuser für den Ellner Hof sprechen.
2. Steffen Eilers wird über einen Entwurf für ein zeitgemäßes Bremer Haus für eben diesen Wettbewerb sprechen.
3. Oliver Platz wird über seine Planung für drei moderne Bremerhausquartiere auf der Kelloggs Insel berichten.

TOP 2: Sprecher*innen Wahl
Aus Zeitgründen wird Solveig Eschen als LAG-Sprecherin zurücktreten. Wir freuen uns, dass Anna Kreuzer Lust hat zu kandidieren. Und fragen hiermit, ob es weitere Kandidat*innen gibt?

TOP 3: Termine und Themen
Absprache der Termine und Themen für die nächste Zeit.

Herzliche Grüße,

Solveig Eschen & Robert Bücking

Kartenausschnitt auf OpenStreetMap anzeigen