Kundgebung “Bremen stands with Ukraine. Putin stop it! Stop the war!”

Sonntag, der 6. März 15:00 Uhr Domshof

Aufruf zur Kundgebung “Bremen stands with Ukraine. Putin stop it! Stop the war!” am Sonntag, 6.3., um 15 Uhr auf dem Domshof!

Die schrecklichen Nachrichten aus der Ukraine reißen nicht ab. Die Bevölkerung kämpft mit aller Macht um ihr Land, ihre Freiheit und ihr Überleben. Putin muss seinen Angriffskrieg beenden. Wir Demokrat*innen, wir Europäer*innen müssen zusammenstehen: Daher rufen wir dazu auf ein starkes Zeichen der Solidarität mit der Ukraine zu setzen, diesen Angriffskrieg Putins aufs Schärfste zu verurteilen und den Stopp der militärischen Gewalt zu fordern. Wir danken allen Menschen, insbesondere den Russ*innen die sich im In- und Ausland gegen den Krieg aussprechen.

Gemeinsam aus einem breiten Bündnis von zivilgesellschaftlichen Akteuren und Parteien rufen wir zur Solidaritätskundgebung für die Ukraine auf. Kommen Sie und Ihr am 6 .März, um 15 Uhr auf den Domshof.

Erstunterzeichnende:

Herz für die Ukraine e.V.
DGB Bremen
Helga Trüpel für die Europa-Union Bremen
SPD Land Bremen
BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Bremen
DIE LINKE Bremen
CDU Land Bremen
FDP Land Bremen

Die Liste der Unterstützer*innen wird laufend aktualisiert.

Ablauf

Begrüßung durch Rainer Ludwigs, Herz für die Ukraine e.V.,
Schweigeminute

Reden von:
Solomiya Przybyla, Herz für die Ukraine e.V.
Helga Trüpel, Europa-Union Bremen
Ernesto Harder, Geschäftsführer der DGB-Region Bremen-Elbe-Weser
Dr. Gisbert Voigt, Vorsitzender des Kuratoriums der niedersächsischen Landesstiftung „Kinder von Tschernobyl“

Der Ablauf kann abweichen und wird laufend aktualisiert. 

Veranstaltung zur aktuellen Lage am Dienstag

Am Dienstag wollen wir einen Blick auf die aktuelle Lage richten und erörtern, was eine europäische Außenpolitik jetzt tun kann. Mit dabei: Viola von Cramon, Dr. Stefan Meister,und Helga Trüpel. Mehr Infos gibt es hier.