Grüner Salon mit Kirsten Kappert-Gonther: Kultur.Macht.Diversität

Dienstag, der 31. August 19:00 Uhr noon, Goethepl. 1-3

Am Dienstag, 31.8., 19 Uhr lädt Kirsten Kappert-Gonther euch endlich mal wieder zum „Grünen Salon“ ein, diesmal als „Grüner Salon-Open Air“, wie immer im noon am großen Holztisch. Wegen der wieder steigenden Corona-Zahlen werden wir draußen sitzen, bei schlechtem Wetter wird die Veranstaltung verschoben.

Schwerpunktmäßig soll es um das Thema „Kultur.Macht.Diversität“ gehen, denn Machtmissbrauch, Sexismus und Rassismus machen bekanntlich auch vor Kulturinstitutionen nicht halt. In den vergangenen Monaten häufen sich Berichte aus unterschiedlichen Häusern in ganz Deutschland. Rufe nach einem grundlegenden Strukturwandel von Arbeitszusammenhängen und Leitungsteams werden immer lauter. Sind bis vor einigen Jahren toxisch wirkende Aspekte im Kulturbetrieb noch beschwiegen worden, haben soziale Bewegungen wie #MeToo und #BlackLivesMatter viele Stimmen hör- und sichtbar gemacht.

Was liegt strukturell in Kulturräumen im Argen? Welche Rolle spielen (prekäre) Beschäftigungsverhältnisse? Wie können Diversität und Leitungskultur Machtmissbrauch und Diskriminierung verhindern? Und was müssen Institutionen und Politik tun, um auf allen Ebenen des Kulturbereichs mehr Diversität zu fördern? Wir wollen uns, wie gewohnt im „Grünen Salon“ vernetzen und neue Ideen und Ansätze diskutieren – jede*r ist willkommen.